Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren

Alle 4 Minuten geschieht ein Einbruch

Ungesicherte Fenster und Türen überwindet der Einbrecher nur mit einem Schraubendreher in wenigen Sekunden - und den Täter interessiert jedes Haus und jede Wohnung. Einbrecher rauben uns finanzielle Werte, liebe Erinnerungsstücke und unser Sicherheitsgefühl. Einbruchsopfer sind nicht selten traumatisiert.

Beugen Sie vor, denken Sie an Einbruchschutz - mit Sicherheitstechnik und richtigem Verhalten!

Einbruchschutz... Brauche ich das wirklich?

Die standardmäßig in unsere Häuser und Wohnungen eingebauten Fenster und Türen bieten oftmals keinerlei Einbruchschutz. Sie schützen zwar vor Wind und Wetter, aber nicht vor Einbrechern.

Machen Sie sich bewusst, dass Einbrecher immer auf lohnende Beute hoffen und jede Gelegenheit nutzen:

Geld im Portemonnaie, Handy, Laptop, (ein wenig) Schmuck –  und Ihre Erinnerungsstücke?

Vielleicht rein materiell nicht viel wert, doch wenn der Einbrecher das nicht erkennt, sind auch diese Dinge meist unwiederbringlich verloren – Erbstücke, Urlaubserinnerungen, die über das Leben zusammengetragene Briefmarkensammlung…

 

Was empfiehlt die Polizei?

Bei Neu- und Umbauten erhält man durch den Einbau geprüfter und zertifizierter einbruchhemmender Türen und Fenster nach DIN EN 1627ff. ab der Widerstandsklasse (RC) 2 einen guten Einbruchschutz.

Hier ist sichergestellt, dass es in der Gesamtkonstruktion (Türblatt, Zarge, Schloss und Beschlag) keinen Schwachpunkt gibt. Wer gerade umbaut oder renoviert, sollte neben der richtigen Wärmedämmung oder dem altersgerechten Umbau von Anfang an auch aufeinander abgestimmte technische Sicherungsmaßnahmen mit einplanen, also einen Einbruchschutz aus einem Guss.

Denn in der Regel ist es günstiger, die geeignete Sicherungstechnik sofort einzubauen, als später unter Umständen nachzurüsten. 

Dennoch können geeignete Fenster und Türen auch nachgerüstet werden. Die Polizei empfiehlt den Einbau von Nachrüstsystemen gem. DIN 18104 Teil 1 und 2. Kommen beispielsweise geprüfte einbruchhemmende Türen nicht in Frage, ist eine deutliche Verbesserung des Einbruchschutzes immer noch möglich. Voraussetzung ist allerdings, dass es sich um eine widerstandsfähige Grundkonstruktion handelt.

Wichtig: Die Nachrüstung für Türblätter, Türrahmen, Türbänder, Türschlösser, Beschläge, Schließbleche und auch Zusatzsicherungen müssen in ihrer Wirkung sinnvoll aufeinander abgestimmt sein. Nebeneingangstüren können wirkungsvoll z. B. auch mit massiven Schubriegeln, starken Vorlegestangen aus Holz oder Profilstahl im oberen und unteren Türdrittel oder mit einem Querriegelschloss nachgerüstet werden. Eingebaute Sicherungen können aber nur bei fachgerechter Montage ihre volle Wirkung entfalten und den entsprechenden Einbruchschutz bieten.

Wir helfen Ihnen, ihr Zuhause einbruchsicher zu machen - garantiert fachgerecht und zertifiziert!


Übrigens, Einbruchschutz wird KFW-gefördert

Wer Maßnahmen zum Einbruchschutz an einem bestehenden Wohngebäude oder einer Eigentumswohnung durchführen lässt, erhält je nach Höhe der Investitionskosten Zuschüsse von mind. 200 Euro bis max. 1.500 Euro.

Mehr dazu hier: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilie/Einbruchschutz/


 

Wir bieten Ihnen eine zertifizierte Nachrüstung von

präventiven mechanischen Einbruchschutz

elektronische Lösungen

SmartHome - Systeme und Gefahrenmeldeanlagen

und den Austausch von sicherheitsgeprüften Fenstern und Haustüren nach RC2

 

Unsere Partner

   

Über unser Unternehmen

Wir sind ein inhabergeführtes Einzelunternehmen mit Sitz in 36251 Bad Hersfeld, Osthessen

Wir haben jahrzentelange Erfahrung in der Montage und der Erneuerung von Fenstern und Türen

PELZL liefert und montiert RC 2-geprüfte Fenster und bietet einen fachgerechten Einbruchschutz

Wir rüsten Ihr Zuhause mit sinnvollen und zertifizierten Einbruchschutzlösungen auf

Wir bieten Produkte und Sicherheitslösungen von SCHÜCO, ABUS und SOMFY

Kontakt

Pelzl Montageservice
Inh. Michael Pelzl

Mühlestraße 24
36251 Bad Hersfeld

Telefon: 0173 3024651
Mail: fensterguru@web.de